Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More information

Difference between revisions of "Was sind geeignete Stationen?"

From Forum Freie Lastenräder
(9 intermediate revisions by 3 users not shown)
Line 1: Line 1:
Als Stationen eignen sich Cafés, Büros, soziale Einrichtungen, Privatpersonen, etc. Da diese entweder einen direkten Nutzen aus der Verleihe des Lastenrads ziehen (z.B. Cafés bekommen potentielle Kunden, soziale Einrichtungen machen auf sich aufmerksam,...) oder einfach Lust auf die Verleihe von einem Lastenfahrrad für eine bestimmte Zeit haben, ist die Stationsakquise nicht so schwer. In Köln hat KASIMIR in den ersten Wochen so viel Aufsehen erregt, dass uns die Stationen angeschrieben haben und wir deshalb nur gelegentlich nach Stationen suchen mussten.
+
Stationen sind ein wichtiger Baustein im Projekt. Als Stationen eignen sich Cafés, Läden, die eigene Transport-Zwecke haben wie Einzelhandelsgeschäfte, Bau- und Getränkemärkte oder Weinläden, Büros, soziale Einrichtungen, Privatpersonen, etc. Da diese entweder einen direkten Nutzen aus dem Verleih des Lastenrads ziehen (z. B. können Cafés neue Kund*innen gewinnen) oder einfach Lust auf den Verleih eines Lastenfahrrads für eine bestimmte Zeit haben, ist die Stationsakquise nicht so schwer.
 +
[[Datei:Velogold (2).jpg|miniatur]]
 +
''In Köln hat [[KASIMIR – Dein Lastenrad|KASIMIR]] in den ersten Wochen so viel Aufsehen erregt, dass sich Anbieter neuer Stationen von selbst gemeldet haben und wir deshalb nur gelegentlich nach Stationen suchen mussten.''
  
* Leute kennenlernen bzw. Kund*innen
+
''<br />Argumente, um eine Station für das Projekt zu gewinnen, könnten sein:
* Anlass zu kommunizieren
+
* neue Kund*innen gewinnen
* Aufmerksamkeit des Lastenradprojekts nutzen
+
* neue Leute kennenlernen
 +
* Anlass, zu kommunizieren
 +
* Möglichkeit, für eigene Organisation werben
 +
* Aufmerksamkeit und Community des Lastenradprojekts nutzen
  
Folgende Standortfaktoren erachten wir als zentral:
+
<br />Folgende Standortfaktoren erachten wir bei der Auswahl einer Station als zentral:
 
+
* zentral im Zielgebiet, damit Nutzer*innen keine weiten Wege zur Abholung zurücklegen müssen
* Zentral im Zielgebiet
+
* Sichtbarkeit der [[Exkurs: Lastenrad-Parkplätze|Lastenrad-Parkplätze]]
* [[Lastenrad-Parkplätze]] Sichtbarkeit
 
 
* Öffnungszeiten
 
* Öffnungszeiten
* Zeitliche Ressourcen
+
* zeitliche Ressourcen
* Team-Größe oder gutes Wissensmanagement
+
* Größe des Teams und gutes Wissensmanagement
* Zielgruppeüberschneidung
+
* Zielgruppenüberschneidung
 
* Serviceorientierung
 
* Serviceorientierung
* Motivation und Eigeninteresse, nicht überreden.
+
* Motivation und Eigeninteresse (niemanden überreden,mitzumachen)
  
 
{{ADFC Supported}}
 
{{ADFC Supported}}

Revision as of 01:49, 2 November 2017

Stationen sind ein wichtiger Baustein im Projekt. Als Stationen eignen sich Cafés, Läden, die eigene Transport-Zwecke haben wie Einzelhandelsgeschäfte, Bau- und Getränkemärkte oder Weinläden, Büros, soziale Einrichtungen, Privatpersonen, etc. Da diese entweder einen direkten Nutzen aus dem Verleih des Lastenrads ziehen (z. B. können Cafés neue Kund*innen gewinnen) oder einfach Lust auf den Verleih eines Lastenfahrrads für eine bestimmte Zeit haben, ist die Stationsakquise nicht so schwer.

Velogold (2).jpg

In Köln hat KASIMIR in den ersten Wochen so viel Aufsehen erregt, dass sich Anbieter neuer Stationen von selbst gemeldet haben und wir deshalb nur gelegentlich nach Stationen suchen mussten.


Argumente, um eine Station für das Projekt zu gewinnen, könnten sein:

  • neue Kund*innen gewinnen
  • neue Leute kennenlernen
  • Anlass, zu kommunizieren
  • Möglichkeit, für eigene Organisation werben
  • Aufmerksamkeit und Community des Lastenradprojekts nutzen


Folgende Standortfaktoren erachten wir bei der Auswahl einer Station als zentral:

  • zentral im Zielgebiet, damit Nutzer*innen keine weiten Wege zur Abholung zurücklegen müssen
  • Sichtbarkeit der Lastenrad-Parkplätze
  • Öffnungszeiten
  • zeitliche Ressourcen
  • Größe des Teams und gutes Wissensmanagement
  • Zielgruppenüberschneidung
  • Serviceorientierung
  • Motivation und Eigeninteresse (niemanden überreden,mitzumachen)



ADFC
Die Erstellung und Redaktion dieser Inhalte wurden unterstützt durch:

ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V.