Lastenrad Stuttgart

Aus Dein Lastenrad
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Initiative

Lastenrad-Stuttgart[1] ist eine Gemeinschaftsinitiative Stuttgarter Vereine wie Fahrräder für Afrika e.V. und Plattsalat Bioläden e.V.

Zum Start im April 2014 wurde öffentlichkeitswirksam und gemeinschaftlich auf der Stuttgart Mobilitätsmesse ein Lastenrad-Dreirad gebaut. Dazu hatten die beteiligten Initiativen einen Aktions- und Kommunikationsstand der unter anderem von einer Extratour der Critical Mass Bewegung besucht wurde.

Bei dem Lastenrad handelt es sich um einen Bausatz eines "XYZ SPACEFRAME VEHICLE" welches von N55 in Kooperation mit Till Wolfer entwickelt wurde.

Das Lasten-Dreirad XYZ

Ausschnitt aus den Konzepttexten zu xyz spaceframe vehicles von www.n55.dk[2] und www.xyzcargo.com[3]

Der Rahmen besteht aus wetterfesten und leichten Standard-Aluminium-Profilen. Im Gegensatz zur singulären Rohrstruktur von traditionellen Fahrradrahmen besteht xyz spaceframe vehicles aus einer Rahmenstruktur von orthogonal angeordneten Aluminium-Profilen. Die Rahmenelemente werden unterschiedlich abgelängt und mit Löchern versehen. Der Rahmen wird dann mit Edelstahlschrauben, Unterlegscheiben und Muttern montiert. Die Montage erfordert keinen Schweißprozess.

xyz spaceframe vehicles befähigt Menschen, sich ihre eigenen Fahrzeuge zum Transport von Waren und Personen herzustellen. xyz spaceframe vehicles basiert auf einer preiswerten, leichten und hochstabilen Konstruktionsweise, für deren Herstellung einfache Handwerkzeuge und Standardmaterialien ausreichen. Alle Verbindungen sind geschraubt und nicht geschweißt: für die Produktion sind weder Spezialwissen noch große Produktionsanlagen notwendig.

Im Fokus von xyz spaceframe vehicles stehen eine lokale, sozial & ökologisch verträgliche Produktion zu selbst bestimmbaren Bedingungen, sowie eine modulare Anpassbarkeit auf die direkten Nutzerbedürfnisse. N55 schlägt damit eine Alternative zu entfremdeten Produktionsweisen und standardisierten Massenprodukten vor, wie sie bei herkömmlichen Transportfahrzeugen anzutreffen sind.

Alle Entwürfe der xyz spaceframe vehicles sind Open Source unter der Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 3.0.

Aktueller Stand

Im Juni 2014 wurde das Rad XYZ 1 mit einem Elektroantrieb von BionX nachgerüstet.

Das freie Lastenrad XYZ 1 hat einen festen Standplatz beim Mitgliederbioladen Plattsalat e.V.[4] in Stuttgart West, Gutenbergstraße 77a und kann online von jederman gebucht werden: http://lastenrad-stuttgart.de/ausleihen [5]

Im April 2015 wurden als Kooperationsprojekt zwei weiter XYZ-Dreirad-Lastenräder gebaut. Eines davon vom Mitgliederbioladen Plattsalat Hallschlag, das andere durch Aktive des Stuttgart Open Fair e.V.

Im Mai 2015 wurde ein weiteres Lastenrads vom Typ Long John (auf Grund der hügeligen Stadtlandschaft, wiederum mit Elektroantrieb) angeschafft. An der Finanzierung beteiligt war die Bürgerstiftung Stuttgart und eine Crowdfunding-Aktion der Stuttgarter Critical Mass. Stuttgarter Critical Mass Das XYZ 2 von Plattsalat hat seinen Standort bei Plattsalat Hallschlag. Das XYZ 3 von Sofa hat seinen Standort bei Fahrräder für Afrika in den Stuttgarter Wagenhallen.

Bei Plattsalat West kann auch ein Schwerlast-Anhänger des amerikanischen Herstellers Bikes At Work[6] zu Probezwecken ausgeliehen werden. Dieser zeichnet sich durch einen tiefen Schwerpunkt aus, hat Gemüsekisten-Din-Breite und ist modular auf eine Länge von bis zu drei Metern erweiterbar.

Die Fertigstellung des automatisierten Buchungssystems ist für Januar 2016 geplant.

Ab 2016 ist Lastenrad Stuttgart Kooperationsprojekts des Universitätsprojekts "Reallabors für nachhaltige Mobilitätskultur" der Universität Stuttgart in Kooperation mit Dritthochschulen, Stadttheatern und der Zivilgesellschaft.